Kompromissloses Regencape

Stell dich hier vor und berichte über deine Vorlieben. Was für Kleidungsstücke mit Kapuze magst du und was stellst du mit ihnen an?
Antworten
Nachricht
Autor
regencape76
Beiträge: 8
Registriert: Di 23. Sep 2014, 19:07

Kompromissloses Regencape

#1 Beitrag von regencape76 » Fr 3. Aug 2018, 19:35

Hallo,

ich lese seit einiger Zeit im Forum, gelegentlich habe ich mich aber auch schon zu einem Thema geäußert.

Ich komme aus dem süddeutschen Raum und trage bei Regen recht konsequent ein Regencape. Die Kombination aus Pudelmütze, Anorakkapuze und Regencape ist für mich an regnerischen Tagen die maximale Freude.

Ich lebe heute besonders das demütigende Gefühl der zwangsweisen Einhüllung aus, welches ich mir in der voranschreitenden Kindheit (also Schulzeit) teilweise selbst vorenthielt. Nachdem mein erstes Regencape aus der Kindergartenzeit, welches ich abgöttisch liebte, zu klein war, gab meine Mutter dem sanften Druck nach und kaufte mir einen Regenmantel. Schnell bemerkte ich jedoch meinen Irrgarten der Gefühle, einerseits das Verlangen, unbedingt wieder ein Regencape tragen zu wollen, andererseits den fehlenden Mut, dies zuzugeben.

Erst als Jugendlicher war es mir möglich, vom gesparten Taschengeld den sehnlichsten Wunsch zu erfüllen. Wichtig ist mir der konservative Schnitt des Regencapes, also etwa knielang, mit Druckknopfleiste, Rückenfalte, und zwei Armschlitzen.

Mit den Jahren habe ich fast jede Scheu abgelegt und trage meine Regencapes bei passender Witterung in der Öffentlichkeit, im Geschäften, in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Wer Lust auf einen Gedankenaustausch oder eine gemeinsame Wanderung o.ä. hat, darf mich gern kontaktieren.

regencape76

Benutzeravatar
Jürgen Kapuze
Beiträge: 210
Registriert: So 25. Sep 2011, 22:29
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Kompromissloses Regencape

#2 Beitrag von Jürgen Kapuze » So 5. Aug 2018, 16:44

Hallo Regencape 76,

willkommen im Club.
Allerdings stehe ich mehr auf Wintersachen mit Fellkapuze.
Freunde von Regenbekleidung sind hier recht gut vertreten. Seit einiger Zeit bin auch ich stolzer Besitzer eines Regencapes. Es ist keine China-Billigware, sondern maßgeschneiderte Handarbeit Made in Germany. Ich habe es mir bei https://rimo.fashion/de nach meinen eigenen Wünschen anfertigen lassen. Die Vorlage dafür war das Herrencape "Dirk", das die Firma Rimo nach meinen Wünschen abgewandelt hat. Die Schirm an der Kapuze, der Kragen, die Stopper an der Kordel und die Schließe wurden weggelassen, dafür wurde der Kordelausgang an der Kapuze etwas "tiefergelegt", die Kordel wurde länger gelassen, damit ich die Kapuze zuschnüren kann. Das Cape ist wirklich gelungen. Jetzt kann der Regen kommen. An einem der wenigen Regentage habe ich mit Stativ und Selbstauslöser ein Foto von mir gemacht. Ich wünsche Dir viel Vergnügen in diesem Forum.

Herzliche Grüße

Dein Kapuzengenosse

Jürgen Kapuze
Dateianhänge
Das Regencape von Rimo - einfach gut.jpg
Mit aufgesetzter und zugeschnürter Kapuze
Das Regencape von Rimo - einfach gut.jpg (169.21 KiB) 320 mal betrachtet

Petercape
Beiträge: 12
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 16:11
Wohnort: Rhein Neckar

Re: Kompromissloses Regencape

#3 Beitrag von Petercape » Fr 7. Sep 2018, 16:04

Hallo,
Regencapes haben es mir auch schon immer angetan. Und wie bei so vielen hier fände ich es sehr erregend, wenn eine strenge Erzieherin mir auftragen würde, es anzuziehen, besonders wenn es noch gar nicht regnet, sondern Regen nur zu erwarten wäre. Ich glaube, es gehörte zu den Auslösern, dass ich mich schämte, wenn ich es anziehen sollte / musste und dass ich es mädchenhaft fand, so ein Regencape anzuziehen. Und das Anziehen des Regencapes und das Aufsetzen der Kapuze war letztendlich in meinen Augen eine beschämende, unausweichliche, zu ertragende dominante Handlung, welche noch dadurch erregender wurde, wenn jemand - besonders Mädchen, welche kein Regencape tragen mussten - zuschaute. Ist schon Wahnsinn, was solche Erlebnisse in einem zurückgelassen haben. Dabei verhielt sich meine Mutter noch nicht mal so dominant. Sie hat mich, soweit ich mich erinnere, nie gezwungen, ein Regencape anzuziehen. Ich kann mich aber erinnern, dass ich es nicht anziehen wollte und es dann auch nicht musste, aber davon geträumt habe, wie aufregend es wäre, wenn sie sich "kompromisslos" durchgesetzt hätte.
Viele Grüße
Petercape

Antworten