Snorkelfriend warm verpackt

Stell dich hier vor und berichte über deine Vorlieben. Was für Kleidungsstücke mit Kapuze magst du und was stellst du mit ihnen an?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Snorkelfriend
Beiträge: 37
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:58

Snorkelfriend warm verpackt

#1 Beitrag von Snorkelfriend » Mi 8. Jun 2016, 17:03

Hallo liebe Forumsteilnehmer,

ich habe dieses Forum erst kürzlich entdeckt und bin begeistert. Ich hätte nicht gedacht, dass es Leute wie mich gibt, die gewissen Klamotten mehr Bedeutung geben, als sie als reine Modefrage zu betrachten.

Schon als Kind hatte ich ein Faible dafür, warm verpackt zu werden. Je peinlicher es aussah, desto besser gefiel es mir. Wenn andere coole Klamotten trugen gefiel es mir einfach in einen schweren, die Sicht behindernden Snorkelparka gesteckt zu werden. Einen Skioverall zu tragen. Gummistiefel oder Moonboots anzuziehen. Kratzige Unterwäsche und Rollkragenpullover zu tragen. Fäustlinge statt Fingerhandschuhen. Auch Skimasken, am besten selbst gestrickt, schön kratzig. Mein Motto war: Warm angezogen. Außen wasserfest und innen schön kratzig. Und die Sachen so zu tragen, dass man in Situationen ist, in denen man sie nicht wechseln kann. So zur Schule oder Klassenfahrt.

Für mich war und ist die Winterzeit, die schönste Zeit. Als Kind/Jugendlicher habe ich mir quasi jedes Teil bei meinen Eltern erarbeitet. Die hatten keine Ahnung, wie ich tickte. Aber im Laufe der Zeit bekam ich da schon ein paar schöne Sachen zusammen.

Heute ist ja alles möglich. Man kann ja im Internet alles kaufen, aber so schön wie früher ist es nicht mehr. Damals erlebte man es selten, mal was tolles zu entdecken. Das war dann aber immer schön.

Meint Snorkelparka

Danke fürs Lesen...
:oops:

Benutzeravatar
Snorkelfriend
Beiträge: 37
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:58

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#2 Beitrag von Snorkelfriend » Di 21. Jun 2016, 16:53

Hallo, liebe Forumsteilnehmer

ich möchte hier mal meine Geschichte unterbrechen, um mal was Aktuelles einzustellen. Ich schrieb ja schon in meinen Geschichten, dass ich gerne mal einen Regenoverall hätte. Ich habe einen gefunden! Ein Superteil. Meine Freude möchte ich gerne mit euch teilen. Die Firma, die das Teil herstellt, kommt wohl aus Polen und ist auf die Produktion von Hochseebekleidung spezialisiert. Die Firma bietet echt geile Sachen an. Das Beste ist der Regenoverall. Boh, ist der schwer. Der wiegt fast acht Kilo.

Nach Versendung des Overalls schrieb ich folgende Bewertung:

Der 104KStr. Gummioverall ist heute eingetroffen. Als ich das Paket von der Post abholte, war ich ein wenig erschrocken. Ich dachte, man ist das schwer, haben die da noch ein paar Ziegelsteine mit reingepackt? Nein, da war nur der Regenschutzanzug im Paket und der ist wirklich sehr schwer.
Ein echtes Gummiungetüm mit einem Gewicht von bestimmt 8 Kilo. Sehr schwere Gummistiefel sind fest mit dem Overall verbunden. Ich spielte mit dem Gedanken, das Ding sofort zurück zu schicken. Das war definitiv kein leichter Regenanzug, den man schnell mal anzog. Aber anprobieren wollte ich das Teil doch mal. Ich mühte mich in den Overall. Als ich ihn trug, stellte ich fest, dass er nicht ganz so unbequem war, wie ich gedacht hatte. Er bietet viel Platz, um sich mit ihm zu bewegen. Es ist fast gemütlich, ihn zu tragen. Obwohl er absolut nicht atmungsaktiv ist, schwitzt man nicht so sehr wie befürchtet. Jede Bewegung in dem Regenoverall erzeugt ein Knarzen. Ich schaute mich im Spiegel an und musste zugeben, dass die Optik des Anzuges toll ist. Er glänzt schön und die roten Gummisohlen der Stiefel setzen einen niedlichen Effekt. Zurückgeben wollte ich ihn plötzlich nicht mehr, sondern lieber mal sehen, was man in ihm machen kann. Zum Rausgehen fehlte mir noch der Mut, deshalb wollte ich mich erst mal in der Wohnung an ihn gewöhnen. Ich hatte ein freies Wochenende und das war perfekt. Ich beschloss den Overall mal 48 Stunden zu tragen. Als erstes begann ich mal die Wohnung aufzuräumen. Die hatte es definitiv nötig. Hier sammelte das Gummimonster erste Pluspunkte. Der Anzug ist recht rigide, es ist anstrengend, sich in ihm zubewegen. Durch die schweren Stiefel ist schwer zu gehen, man spürt förmlich, dass man Kalorien verbraucht. Ein schöner Effekt. Ich schaffte am Vormittag gerade mal mein Schlafzimmer. Dann kochte ich mir ein kleines Mittagessen, welches mir nach der Vormittagsarbeit sehr gut schmeckte. Ich könnte mir ein kleines Nickerchen, und stellte fest, dass man in diesem Overall keine Decke braucht. Dann nahm ich das Bad in Angriff und putze bis zum Abend. Ich begann mich an den Anzug zu gewöhnen. Die Arbeit hatte mich aber müde gemacht und ich ging ins Bett. Erst wollte ich den Gummianzug ausziehen, aber ich war zu geschafft und kroch mit ihm ins Bett. Es war schön warm und ich schlief gut durch.
Am nächsten Morgen frühstückte ich ausgiebig. Ich dachte, es wäre nun mal eine gute Idee, den Anzug auch mal draußen zu testen. Kalt war es ja und es nieselte. Ich hatte aber Angst, mich den Blicken der Passanten auszuliefern. Ich würde schon einen ziemlich bizarren Anblick bieten. Verpackt in einem Gummiungetüm durch die Stadt laufen. Aber das würde mein Selbstvertrauen stärken. Ich schnallte meinen Rucksack auf den Rücken, steckte meine Schlüssel ein und verließ die Wohnung zu einem langen Spaziergang.
Meine Erfahrung bei dem Spaziergang war unglaublich. Man wurde sowas von angestarrt. Jeder Passant warf Blicke auf mich. Es wurde getuschelt und auf mich gezeigt. Weit war ich schon gegangen, und ich merkte, wie unbequem der Overall war. Meine Füße bekamen in den schweren Stiefeln Blasen, aber ausziehen konnte ich mich nicht. Da musste ich nun durch.
Mein Fazit: Ich bin begeistert. Ein tolles Kleidungsstück, welches einen perfekt vor den Unbilden des Wetters schützt und dem Träger ein Gefühl der Geborgenheit gibt. Man ist von Kopf bis zu den Füssen einfach wasserfest und warm „verpackt“. Es gibt nun absolut keine Ausrede mehr bei schlechten Wetter nicht nach draußen zu gehen. Der 104KStr. Gummioverall wird mein fester Begleiter an allen kalten Tagen.

leider ist meine Bewertung nie veröffentlicht wurden.

Aber hier ist ein Bild vom Overall:

http://www.directupload.net/file/d/4393 ... bl_jpg.htm

Benutzeravatar
Snorkelfriend
Beiträge: 37
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:58

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#3 Beitrag von Snorkelfriend » Do 30. Jun 2016, 16:33

Hallo, liebe Forumsteilnehmer,

Ich habe gestern über einen für den Herbst geplanten Ausflug geschrieben. Leider hatte der Server wohl Probleme, so dass mein Beitrag leider nicht veröffentlicht wurde. Ich hatte kürzlich Geburtstag und bekam von meiner Freundin sehr schöne Geschenke.

Ich bin bei uns für die komplette Haushaltsführung verantwortlich. Meine Freundin verdient mehr und arbeitet auch mehr als ich. Sie findet, dass es nur gerecht sei, wenn sie zuhause keinen Finger rühren muss. Es macht ihr sichtlich Spaß mir bei der Hausarbeit zuzusehen.

Ich hatte aber nicht gedacht, wieviel Spaß es ihr macht, bis ich mein erstes Geschenk auspackte. Sie hatte mir ein komplettes Dienstmädchenoutfit gekauft. Mit allem Drum und Dran. Das soll ich nun während der Hausarbeit tragen. Das Ensemble besteht aus:

-einem Lackkleidchen, gefüttert mit Jute, es kratzt wie die Hölle.
-einem Lackhöschen, auch gefüttert mit Jute.
-Dazu passend: eine Lackschürze und einer Mobcab ebenfalls aus Lack
-Eine Lederhaube
-Gummihandschuhe mit roten Fingernägeln
-Hundehalsband mit passender Hundeleine

Hier mal ein Bild von mir im Dienstmädchenkostüm. Dieses ist nur der erste Teil der Geschichte. Es geht bald weiter und dann tauchen Kapuzen auf.

Danke fürs Lesen

Snorkelfriend
Dateianhänge
Zofeklein.jpg
Zofeklein.jpg (69.06 KiB) 4623 mal betrachtet

Benutzeravatar
Snorkelfriend
Beiträge: 37
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:58

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#4 Beitrag von Snorkelfriend » Fr 1. Jul 2016, 16:41

Hallo, liebe Forumsteilnehmer,

ich möchte nun mit meiner Vorstellung fortfahren. Wie ich schon schrieb, hatte ich kürzlich Geburtstag und wurde von meiner Freundin beschenkt. Das erste Geschenk war ja meine "Arbeitsbekleidung" für die Hausarbeit. Aber es kam ja noch schöner. Im zweiten Paket befand sich der schon beschriebene Regenoverall. Unglaublich schwer. Der Hersteller schrieb, dass ein Quadratmeter des Stoffes ein ganzes Kilogramm wiegt. Auch die angeschweißten Gummistiefel haben ein unglaubliches Gewicht. Leider sind sie ziemlich groß, so dass sie nur mit sehr dicken Strümpfen und Einlegesohlen zu tragen sind.

Meine Freundin meinte, der Overall wäre ideal für die Gartenarbeit oder zum spazieren gehen. Ich könnte ihn ideal über meinem Dienstmädchenoutfit tragen. Wenn ich die Kapuze aufsetze, würde man nichts mehr davon sehen und mir bliebe jede Peinlichkeit erspart.

Auch könnte man im Herbst und Winter könnte man mal eine Wanderung in meinem Gummioverall unternehmen.

Ich zog das Gummiungetüm mal an. Es passte wirklich gut über meine Zofentracht. Die Freundin war erst mal der Meinung, ich sollte mich mal an das Teil erstmal gewöhnen und das Bad gründlich putzen. Gott sei Dank, verzichtete sie auf die Gartenarbeit, es war wirklich zu warm und die Sonne schien. Der Overall ist nämlich wirklich schwer und warm. Atmungsaktiv und bequem ist etwas wirklich anderes.

Nach dem Putzen musste ich die schon veröffentlichte Bewertung an den Hersteller schreiben. Meine Freundin ist der Meinung, dass ich wirklich niedlich in dem Overall aussehe und sie mich in nächster Zeit wohl öfter hineinstecken würde.

Sie hat mannigfaltige Ideen, was man da noch zusätzlich machen kann, dass es mir nicht zu bequem wird. So nun kommt noch ein Foto von dem tollen Stück.

Die Vorstellung geht noch weiter.

Danke fürs Lesen...
Dateianhänge
regenschutzklein.jpg
regenschutzklein.jpg (91.29 KiB) 4584 mal betrachtet

frank rain
Beiträge: 43
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 13:19
Wohnort: bei Flensburg

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#5 Beitrag von frank rain » Fr 1. Jul 2016, 21:01

Hallo Snorkelfriend!

Das klingt ja alles viel zu schön, um wahr zu sein.
NEID!!!
Hoffe auf baldige Fortsetzung!

Schöne Grüße aus dem Norden

Frank rain

Benutzeravatar
jojo
Beiträge: 5
Registriert: Do 30. Jun 2016, 14:17

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#6 Beitrag von jojo » Fr 1. Jul 2016, 21:57

Muß ich auch zugestehn..Dieser Overall gefällt mir auch gut.Zweckmäßgkeit,Material und Farbe...cool

Benutzeravatar
Snorkelfriend
Beiträge: 37
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:58

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#7 Beitrag von Snorkelfriend » Sa 2. Jul 2016, 15:43

Danke für das Lob.

Der Bericht wird fortgesetzt.

Wie schon gesagt, ich passe perfekt in mein Outfit und habe mich daran gewöhnt, es auch mal einen ganzen Tag zu tragen. Wenn es nicht zu warm ist, kann man dass gut ertragen. Draußen muss ich es nicht anziehen. Was sollten da die Nachbarn denken? Meine Freundin plant aber für den kommenden Herbst mal ein Wanderung mit mir. Sie will mal sehen, wie weit ich in meinem Gummiungetüm marschieren kann. Sie meinte es ergäbe Sinn, dass ich vor meiner Lederhaube noch eine Kälteschutzmaske trage und über dem Overall meinen größten Snorkelparka.

Wir haben das ausprobiert und es passte alles. Man, das ist aber schwer. Hoffentlich reicht da meine Kondition.

So, hier kommt dann noch ein Foto von mir. Total verpackt.

Der Bericht geht weiter...

Danke fürs Lesen...
Dateianhänge
perfektverpackt.JPG
perfektverpackt.JPG (50.32 KiB) 4533 mal betrachtet

Benutzeravatar
Snorkelfriend
Beiträge: 37
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:58

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#8 Beitrag von Snorkelfriend » So 3. Jul 2016, 22:06

Ja, liebe Freunde, es geht weiter mit der Geschichte.

Ich mühe mich wirklich in meiner Verpackung alles erledigen zu können. Das meiste schaffe ich wirklich gut. Was mir Probleme bereitet, ist meine geringe Sicht. Durch die Ledermaske, die Kälteschutzmaske und die zugezogene Kapuze meines Snorkelparkas kann ich kaum was sehen.

Ich müsste den Kopf drehen, leider lässt das mein Hundehalsband kaum zu. Ich kann den Kopf nur wenige Zentimeter nach rechts oder links drehen. Nach oben und unten habe ich da auch wenig Spielraum. Das brachte in zur Sprache. Meine Freundin meinte, das meine Kopfhaltung wirklich in Ordnung wäre. Das trägt nur zur meiner Disziplinierung bei. Auf ein Halsband würde sie nicht verzichten. Das alte war für die Dienstmädchenuniform gemacht.

Aber ich hätte sie da auf eine Idee gebracht. Ich sollte eins bekommen, das ich über meinen Snorkelparka mit geschlossener Kapuze tragen kann. Meine Freundin recherchierte da im Internet und wurde fündig. Ebenfalls eine polnische Firma, die prima Hundehalsbänder herstellt.

Sie bestellte erst mal ein schwarzes Halsband nebst zugehöriger Leine. Die Dinge waren nicht so billig, aber sie meinte, das wäre ich ihr wert.

Ja, es passt gut. Aber wenn sie es mir umschnallt, habe ich das Gefühl, mein Hals stecke in einem Schraubstock.

Ich zeige mal ein Foto von dem Teil.

Demnächst setzte ich die Geschichte fort.

Danke fürs Lesen...
Dateianhänge
Halsung.jpg
Halsung.jpg (253.14 KiB) 4501 mal betrachtet

Benutzeravatar
Snorkelfriend
Beiträge: 37
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:58

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#9 Beitrag von Snorkelfriend » Mi 13. Jul 2016, 22:21

Hallo liebe Forumsteilnehmer,

der Sommer geht ja dahin und bald will meiner Freundin ja sehen, wie gut ich meiner Kluft bei einer Wanderung zurecht komme. Für meine häuslichen Pflichten bin ich ja ziemlich gut verpackt. Selbst ohne den Overall, dem Snorkelparka, der Kälteschutzmaske ist es sehr quälend in meiner kratzigen Dienstmädchenuniform meine Hausarbeit zu verrichten.

Das Dienstmädchenkostüm war ja auch eher für Indoordienste vorgesehen. Ich schlug meiner Freundin vor, dass wir für den geplanten Ausflug auf das Kostüm verzichten könnten. Sie gab mir sofort recht.

Aber sie meinte, da müsse sie mal recherchieren, was ich an Stelle der Zofenuniform tragen könnte. Sie wurde schnell fündig. Ich bekam für meinen Regenoverall passende Filzhosen mit Strümpfen. Sehr dick, aber nun passten die Gummistiefel.

Ein neuer Pullover musste auch her. Da hat sie ein wirklich gemeines Exemplar gefunden. Kratzt tierisch. Angenehm zu tragen ist etwas anderes. Man muss sich das mal vorstellen:

1. Dieser Pullover
2. Dann die Ledermaske
3. Dann die Kälteschutzmaske
4. Dann die Kapuze des Regenoveralls
5. Dann die Kapuze des Snorkelparkas

Da werde ich ein wenig üben müssen, um mich darin gut gewandt bewegen zu können. Meine Freundin beobachtet mich da genau. Viele Beschwerden meinerseits möchte sie nicht mehr hören. Sie denkt schon mal über einen Knebel nach. Hier mal ein Foto von meinem neuen Pullover.

Danke fürs Lesen.

Hier noch ein Foto vom Pullover:
Dateianhänge
HunterSweater.jpg
HunterSweater.jpg (72.77 KiB) 4415 mal betrachtet

Benutzeravatar
Snorkelfriend
Beiträge: 37
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:58

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#10 Beitrag von Snorkelfriend » Sa 16. Jul 2016, 16:12

Ja, es geht weiter.

Da ich ja nun wirklich gut verpackt bin, meint meine Freundin, dass ich nun auch ein wenig üben müsste, um meine Kondition zu verbessern. Ich bin eigentlich nicht unfit. Aber das Arbeiten in meiner Montur strengt wirklich an. Die Gummistiefel meines Overalls sind recht schwer und dicke Filzhose macht alles noch schwerer. Der neue Pullover kratzt furchtbar. Ich muss ja fünf Schichten an Kapuzen und Masken über meinem Kopf tragen.

Den Kopf zu drehen, ist fast unmöglich und mein Hundehalsband macht es nicht besser.

Gerade am Wochenende wird mein Trainingsprogramm verschärft. Meine Freundin hat Zeit und sehr viel Lust, sich etwas für mich auszudenken. Vom Freitagabend bis Montagmorgen hat sie beschlossen, dass ich meine Kluft nicht ablegen darf. Nur für Toilettengänge und das morgendliche Duschen. Sie hat viele Anweisungen für mich, was ich für sie tun kann.

Für sie ein rechtes Wellnesswochenende. Für mich nicht so. Unsere Wohnung ist inzwischen perfekt geputzt. Sie sagt, dass sie sich eine neue Beschäftigung für mich ausdenken wird. Ich habe da ein wenig Angst...

Ich berichte dann weiter.

Danke fürs Lesen....

Wird fortgesetzt....

Benutzeravatar
Snorkelfriend
Beiträge: 37
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:58

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#11 Beitrag von Snorkelfriend » Do 21. Jul 2016, 17:13

Hallo, liebe Forumsteilnehmer,

wie ich schon schrieb, hat meine Freundin beschlossen, mein Trainingsprogramm etwas zu verschärfen und hat sich eine kleine Übung für mich ausgedacht. Schließlich soll ich zum Sommerende fit für eine Wanderung sein. Um mein Outfit zu komplettieren hat sie mir Gummihandschuhe gekauft, die aus dem gleichen Sortiment des Händlers kommen, von dem auch mein Regenschutzoverall stammt. Schwere Teile, mit denen man schlecht greifen kann.

Meine Freundin hat die Übung: Das Aschenputtel Spiel genannt. So funktioniert es:

Sie hat 500 Gramm getrocknete Erbsen gekauft und diese großzügig in der ganzen Wohnung verteilt. Überall hingeworfen. Ich muss in meiner Montur dann alle einsammeln. Ich stecke unter meinen Masken und Kapuzen. Gemeinerweise darf ich die gefundenen Erbsen nicht irgendwo ablegen, sondern muss sie in ein Schraubglas stecken, dessen Deckelloch gerade so groß ist, dass eine Erbse gerade hineinpasst.

Das ist eine sehr schwere Aufgabe. Ich kann ja kaum was sehen und in meiner Verpackung wird es recht warm. Meine Freundin meinte, ich hätte ja den ganzen Samstag Zeit und sie würde am Abend mal abwiegen, wieviel ich gefunden habe. Sie würde erstmal entspannt fernsehen.

Ich berichte bald weiter, ob es mir gelang ihren Anforderungen zu genügen.

Hier ein Bild von meinen neuen Handschuhen:
Dateianhänge
handschuhe1.jpg
handschuhe1.jpg (22.55 KiB) 4296 mal betrachtet

Benutzeravatar
Snorkelfriend
Beiträge: 37
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:58

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#12 Beitrag von Snorkelfriend » So 24. Jul 2016, 15:32

Hallo, liebe Forumsteilnehmer,

mich erreichten einige Fragen, die Bezugsquellen meines Outfits betreffend. Meine Folterkluft besteht aus:

- einem schweren Wasserschutzanzug von der Farus GmbH. Er wird zur Zeit billig bei Ebay angeboten. Ich kann ihn nur wärmstens (im wahrsten Sinne des Wortes) empfehlen. Ich trage ihn nämlich gerade! Nie habe ich einen besseren Regenoverall besessen. Der Overall ist bizarr schwer. Er wiegt wohl um die acht bis neun Kilo. Die Stiefel sind schwer und an dem Anzug fest angeschweißt, man kann sie nicht ausziehen, was den Spaß noch erhöht. Eine schöne fest angebrachte Kapuze besitzt er auch. Das Schöne ist auch das Material. Es ist ein mit Gummi überzogenes PVC Gewebe, bei der kleinsten Bewegung knarzt es. Ich kann jedem, der so tickt wie, dieses Gummiungetüm nur absolut empfehlen. Das ist keine Werbung, sondern nur Meinung.

- dem Pullover mit der fest verstrickten Skimaske. Den hat meine Freundin bei Ebay gekauft. Damals bat eine Frau da selbst gestrickte Pullover an. Man konnte die Form und das Material selbst bestimmen und das wurde dann gestrickt. Meiner ist aus einer Wolle gemacht, die sonst eher für Teppiche gedacht ist, sehr warm und fast unerträglich kratzig. Die Angebote gibt es aber nicht mehr auf Ebay. Leider.

- Der Parka ist - wie viele erkannten- ein Modell von BMS. Der letzte richtig schwere Snorkelparka. Sowas findet man nur noch gebraucht.

- Das Hundehalsband mit den Sichelnieten hat meine Freundin aus Polen. Die Firma heißt Pitman.pl. Sie stellen unglaublich schöne Hundehalsbänder, Hundeleinen und Hundegeschirre her. Die Halsbänder gibt es in großer Auswahl und in einer tollen Verarbeitung. Die Halsbänder sind ja nach Wahl acht Zentimeter hoch und passen auch Menschen perfekt. Meine Freundin hat da mal eine Sammelbestellung aufgegeben. Ich habe vier Halsbänder, zwei Geschirre und eine Leine. Sogar meine Freundin hat sich ein niedliches rotes Halsband gekauft, was sie zu meinem Ärger nur selten trägt.

- Die Kälteschutzmaske habe ich noch aus meiner Bundeswehrzeit. Sie lässt sich aber billig bei Ebay bestellen. Einfach mal Kälteschutzmaske eingeben.

- Die Ledermaske haben wir mal vor ein paar Jahren in einem Sexshop gekauft. No Name, aber sehr gut verarbeitet.

- Die Handschuhe sind für grobe Arbeiten gedacht und kommen ebenfalls von der Farus GmbH

- Das Dienstmädchenkostüm ist von Superkleider.

PS: Man wünschte sich noch ein Foto von meiner Ledermaske. Das kommt jetzt. Ich schreibe weiter, wenn es was Neues gibt. Danke fürs Lesen.
PPS: Denkt mal daran, dass die, die hier aktiv schreiben, auch gerne mal eine Rückkoppelung erfahren!
Dateianhänge
Lederkapuze.jpg
Lederkapuze.jpg (47.74 KiB) 4232 mal betrachtet

nixwiss
Beiträge: 77
Registriert: So 29. Nov 2009, 08:51

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#13 Beitrag von nixwiss » Mo 25. Jul 2016, 06:14

Hallo und danke für deine ausführlichen Beschreibungen.
@admin Ist es nicht besser das ganze in Geschichten zu verschieben?

Benutzeravatar
Snorkelfriend
Beiträge: 37
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:58

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#14 Beitrag von Snorkelfriend » Mo 25. Jul 2016, 17:24

Hallo Forumsteilnehmer,

mich erreichte die Frage, ob man meine Vorstellung lieber in den Ordner Geschichten verschieben sollte. Was ich hier schreibe ist ein wenig ausgeufert. Ich hatte hat Lust, was zu schreiben und wollte nicht ständig ein neues Thema eröffnen. Meinethalben können meine Texte auch in den Geschichtenordner verschoben werden.

Hauptsache, jemand liest sie.

Ich dachte, der Text über meine Verpackung würde ins Forum "Mitglieder stellen sich vor" passen. Da ist ja die Frage: "warum tragt ihr Kapuzenklamotten und was stellt ihr damit an?" Ich dachte, da passt meine Geschichte. Aber die Idee was komplett Fiktives zu schreiben ist auch nicht schlecht. Ich habe da schon einige Ideen.

Egal wie, ich werde weiterschreiben und euch mit meinen Ergüssen langweilen.

Danke, Snorkelfriend

PS: ich habe gerade mal ein schönes altes Bild von mir gefunden. Will ich euch mal zeigen: Etwas schief im Jeantex Angelparka
Dateianhänge
jeantex.jpg
jeantex.jpg (71.14 KiB) 4190 mal betrachtet

Benutzeravatar
Snorkelfriend
Beiträge: 37
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:58

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#15 Beitrag von Snorkelfriend » Di 23. Aug 2016, 22:49

Hallo, liebe Forumsteilnehmer,

wie schon gesagt, möchte ich öfters ein paar Bilder zeigen, die meine Klamotten betreffen. Ich habe zu meinen Geburtstag ein schönes Geschenk bekommen. Es ergänzt mein Outfit wirklich perfekt. Leider kann man nur Kapuzenhauben unter dem Ding tragen. Die Snorkelkapuzen bekomme ich da leider nicht drüber.

Schaut es euch an.

Wird fortgesetzt ...
Dateianhänge
headcage1.jpg
headcage1.jpg (193.45 KiB) 4003 mal betrachtet

Benutzeravatar
Snorkelfriend
Beiträge: 37
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:58

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#16 Beitrag von Snorkelfriend » Fr 9. Sep 2016, 17:13

Mal was zum freuen.

Ich habe bei Ebay einen richtig geilen Snorkelparka gefunden. Einen aus der allerersten Produktion. Wahrscheinlich noch in Deutschland hergestellt. Die Marke CKS. Einen richtig klassischen Parka. Außen aus blauen Nylon und innen in rot. Einen Snorkelparka mit rotem Futter hatte ich nur einmal, der ist inzwischen aber komplett abgetragen. Diesen hier habe ich ersteigert. Wenn er da ist zeige ich mal ein Foto, wo ich ihn trage.

Hier mal ein Bild:
Dateianhänge
cks.jpg
cks.jpg (126.23 KiB) 3808 mal betrachtet

Benutzeravatar
Snorkelfriend
Beiträge: 37
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:58

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#17 Beitrag von Snorkelfriend » Mi 14. Sep 2016, 17:03

Mal was zum freuen Teil Zwei

Der Snorkelparka ist heute angekommen. Ein irres Teil. Wunderschönes Nylon und ein richtig grellrotes Innenfutter. Der Parka ist wie ein Zelt zum anziehen und recht alt. Er stammt aus den achtziger Jahren. Ich denke mal, diese Jacke ist dreißig Jahre alt. An dem Ding ist nichts kaputt. Sieht aus wie neu und ist so toll verarbeitet. Jede Tasche ist mit einem Lederdreieck versehen, damit nichts ausreißen kann. Es ist unglaublich, wie schön der noch ist. Sonst kommen die alten Teile immer aus einem Keller und riechen nach Pilzen. Aber hier war es anders. Der riecht nur nach Waschpulver.

Wenn man in diesem Teil auf die Straße geht, fällt man garantiert auf. Wie gesagt, ich habe schon sehr viele Snorkelparka gekauft, aber das ist das schärfste Teil, was ich je besessen habe.

Hoffentlich regnet es bald oder es wird kalt. Ich freue mich so diesen Snorkelparka mal auszuführen. Dann gibt es auch mal ein Bild.

Bis denne,

Snorkelfriend

Benutzeravatar
Snorkelfriend
Beiträge: 37
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:58

Re: Snorkelfriend warm verpackt

#18 Beitrag von Snorkelfriend » Mi 28. Sep 2016, 18:01

Mal was zum freuen Teil Drei

Am Wochenende habe ich meinen neuen Parka zum ersten Mal getragen. Mir wurde beschieden, dass der Herbst naht und es nun Zeit ist, sich an die Winterbekleidung zu gewöhnen. Wie schon geschrieben, sind ja für den Winter einige Aktionen geplant.

Am letzten Wochenende gab es ein Apfelfest in der Nähe und meine Freundin wollte dahin. Der Samstag war noch recht warm und wie entschieden uns, mit dem Fahrrad zu fahren. Es erschien meiner Freundin eine gute Idee, dass ich mal den neuen Snorkelparka tragen könnte. Ich widerspreche da ja nie und zog ihn zum ersten Mal in der Öffentlichkeit an. Bis zum Bauernhof fährt man mit dem Fahrrad so ca. eine halbe Stunde.

Meine Freundin im Top mit leichten Shorts und ich in dem gewaltigen Snorkelparka. Wenigstens musste ich die Kapuze nicht aufsetzen. Mir war sehr warm und ich war schweißgebadet, als wir das Fest erreichten.

Meine Freundin besuchte alle Stände und ich dackelte hinterher. Wir kauften bestimmt sechs Kilo Äpfel, die alle in meinem Rucksack verstaut wurden.

Die Leute gucken alle, was für ein Spinner bei diesem Wetter in einem solchen Nylonungetüm herumläuft.

Als das wir uns auf die Heimfahrt machten schlug meine Freundin vor, wenn ich schneller als sie zu Hause wäre, passiert nichts und ich hätte einen schönen Abend.

Wäre ich langsamer, müsste ich meinen Parka bis Montagmorgen tragen und alle meine Pflichten erfüllen. Sie würde sich auch noch ein paar strenge Disziplinierungsmaßnahmen für mich ausdenken. Für die Rückfahrt musste ich die Kapuze aufsetzen und mit dem schweren Rucksack fahren. Ich hatte keine Chance und war viel zu spät.

Was dann passierte, schreibe ich in der Fortsetzung.

Danke fürs Lesen...

wird fortgesetzt...

Antworten