Klamottenzwang

Hier kannst du schreiben, ohne dich vorher zu registrieren.
Nachricht
Autor
KapuzenSklave
Beiträge: 3
Registriert: So 17. Jul 2016, 15:51

Klamottenzwang

#1 Beitrag von KapuzenSklave » Sa 4. Feb 2017, 21:53

Wer will mir sagen, was ich anziehen soll? -->
kapuzen.sklave@gmail.com

Benutzeravatar
Kapuzinerbruder
Beiträge: 237
Registriert: Sa 8. Dez 2012, 19:33
Wohnort: Köln

Re: Klamottenzwang

#2 Beitrag von Kapuzinerbruder » So 5. Feb 2017, 17:31

Wäre schön wenn du eine kleine Auswahl zur Verfügung stellen würdest.
Ein paar Bilder von deinen Kapuzenklamotten wären da hilfreich.

kapuzenheinz
Beiträge: 177
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 00:59

Re: Klamottenzwang

#3 Beitrag von kapuzenheinz » So 5. Feb 2017, 17:50

Ja was hast du denn alles da. Als beweis müsstest du aber Foto schicken

Besucher

Re: Klamottenzwang

#4 Beitrag von Besucher » So 5. Feb 2017, 23:34

Entschuldige bitte meine Offenheit, aber was hilft es, sich einfach so zu kleiden, wie andere es "vorschreiben". Ist es nicht vernünftiger, sich dem Wetter und den Umständen gemäß anzuziehen? Zugegeben, als ich klein war hieß es auch als ich einfach so rausgehen wollte: "Anorak an!" Und weil ich nicht gleich selbst die Kapuze aufsetzte, dann noch: "Kapuze auf!" Als Kind brauchte ich noch den deutlichen Hinweis. Später als ich älter war, gab mir die Mutter meiner Freunde den deutlichen Rat, dass ich zum Nachhausefahren mit dem Fahrrad besser meine Kapuze aufsetzen sollte. Es war gar nicht so kalt und für eine ruhige Beschäftigung oder einen Spaziergang hätte sie das nicht gesagt. Aber sie meinte, dass es wegen des Fahrtwindes besser sei. Das war kein Zwang, sondern ein (deutlicher) Vorschlag, aber ich bin dem dann auch nachgekommen und ehrlich gesagt, fand ich es gut. Als ich einmal nur eine Windjacke anhatte, bot sie mir einen Parka an, damit ich es wärmer habe. Das war kein Zwang, aber ich nahm das Angebot gern an und ich bin dann gut eingepackt im Parka mit einer aufgesetzten und fest zugeschnürten Kapuze nach Hause gekommen. Aber was würde es dir bringen, wenn jemand sagt, du sollst eine Daunenjacke anziehen, eine Wollmütze aufsetzen, die Kapuze drüberziehen und einen Schal umwickeln und es hat draußen 18 Grad plus? Oder dir sagt jemand, du sollst zudem noch in ein Regencape schlüpfen und es hat außer den 18 Grad plus noch herrlichen Sonnenschein? Ich glaube, dann wäre dir auch nicht wohl - wegen der Leute und wegen des Schweißbades. Aber es ist natürlich deine Sache.

Antworten