Beobachtungen

Hier kannst du schreiben, ohne dich vorher zu registrieren.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
WillOne
Beiträge: 556
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:10
Wohnort: Marlow

Re: Beobachtungen

#41 Beitrag von WillOne » Mi 12. Sep 2018, 08:31

Die Kapuze ist auch bei der jüngeren Generation angesagt und wird über ihre Zweckmäßigkeit hinaus benutzt. Was macht es für einen Unterschied, eine Mütze, einen Hut, ein Basecape, ein Tuch oder eine Kapuze auf dem Kopf zu tragen? Sämtliche Oberteile sind ja heute schon mit Kapuzen versehen: T-Shirts, Pullover, Sweatshirts, Sweatjacken, Fleecejacken, Jacken aller Art, Mäntel, Capes, Ponchos, usw.

Benutzeravatar
WillOne
Beiträge: 556
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:10
Wohnort: Marlow

Re: Beobachtungen

#42 Beitrag von WillOne » Sa 15. Sep 2018, 15:10

Ich hatte vorgestern eine interessante Begegnung mit einer jungen Dame im Supermarkt. Das Wetter war draußen sonnig, aber etwas windig und frisch. Jedenfalls nähert sich die junge Dame in einer grauer Sweatjacke und der Reißverschluss ließ sich bis unters Kinn hochziehen, was bei ihr der Fall war. ^^ Durch die Supermarktfenster war schon zu sehen, wie sie sich mit aufgesetzter Kapuze und bis zum Kinn hochgezogenen Reißverschluss näherte. Die Bänder war etwas angezogen, damit die Kapuze etwas enger auf ihrem Kopf liegt.

Sie betrat den Supermarkt auch mit aufgesetzter Kapuze und kaufte in der Aufmachung noch eine Weile ein. Später nahm sie die Kapuze ab und zum Vorschein kam eine junge Dame mit niedlichem Gesicht und langen dunkelblonden Haaren. Da soll mir einer sagen, sie ist Kapuzen abgeneigt. ;)

Benutzeravatar
Lax
Beiträge: 412
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 15:51

Re: Beobachtungen

#43 Beitrag von Lax » Do 20. Sep 2018, 11:05

Das sah bestimmt süß aus. Ich habe heute Morgen auf dem Fahrrad, war auf dem Weg ins Büro, eine Süße gesehen. Sie trug bereits eine dünne Daunenjacke. Lila. Das sah echt knuffig aus. Trotzdem es heute warm wird. Die hat sich bestimmt vergriffen mit der Jacke. Die Kapuze lag hinter ihrem Kopf und die Haare hingen da drinnen.
Grüße aus dem Norden

Gast

Re: Beobachtungen

#44 Beitrag von Gast » Do 20. Sep 2018, 11:18

Da möchte man auch in den Norden wenn bei euch das Wetter so "perfekt" ist...

Benutzeravatar
Lax
Beiträge: 412
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 15:51

Re: Beobachtungen

#45 Beitrag von Lax » Fr 21. Sep 2018, 09:18

Das Wetter war schon klasse. Nur eben nicht für die Jacke. Sie wird sicher gut geschwitzt haben.
Ich hoffe ja endlich auf herbst Wetter. Dann sieht man auch eieder richtige Kleidung. :lol:
Grüße aus dem Norden

iamtheone76
Beiträge: 11
Registriert: So 6. Jun 2010, 21:31

Re: Beobachtungen

#46 Beitrag von iamtheone76 » Sa 22. Sep 2018, 21:50

Heute war bei uns mal wieder Wetter für Hoody und Mütze, hoffentlich bleibt das jetzt erstmal so :)

bbaer17
Beiträge: 9
Registriert: So 18. Feb 2018, 17:00
Kontaktdaten:

Re: Beobachtungen

#47 Beitrag von bbaer17 » So 23. Sep 2018, 09:57

Ja, langsam kommt die Zeit, wo kompromissloses Einpacken von Kopf bis Fuß wieder gesellschaftsfähig wird und Übertreiben nicht ganz so sehr auffällt :-)

Benutzeravatar
WillOne
Beiträge: 556
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:10
Wohnort: Marlow

Re: Beobachtungen

#48 Beitrag von WillOne » Di 25. Sep 2018, 08:48

Gestern war hier typisches Herbstwetter mit Regen und ordentlichem Wind. Da bin ich wieder in Hoodie und Windbreaker geschlüpft. Es hat sowieso der beste Jahresabschnitt für uns Kapuzenfreunde begonnen, der sich auf jeden Fall bis April hinzieht. Regenjacken, später auch Winterjacken, Hoodies, Fleecejacken, usw. gehören jetzt zum normalen Straßenbild. I LIKE IT! :)

lonerider

Re: Beobachtungen

#49 Beitrag von lonerider » Fr 28. Sep 2018, 23:21

Gestern (Do.) kam eine junge Frau in den Zug, die ein tolles Outfit trug: Schwarze Gummistiefel von Hunter, schwarze Jeans, einen dunkelgrünen, aussen gummierten Regenparka, und drunter einen grauen Hoodie. Interessanterweise hatte sie sowohl die Kapuze vom Hoody als auch drüber die Kapuze des Parkas auf (Haare schauten ein wenig raus), obwohl es eigentlich schönes und mildes Wetter gestern mittag war. Sie setzte sich in die Sitzreihe von mir gegenüber ans Fenster und beschäftigte sich gleich intensiv mit ihrem Smartphone. Als der Zug dann fuhr kam sie in Fahrtrichtung auf die Sonnenseite. Die Sonne schien nun durch die Scheibe seitlich auf sie drauf, aber trotzdem liess sie dabei beide Kapuzen auf und auch ihr Parka blieb (wie die ganze Zeit über) auch fast ganz bis oben geschlossen. Ihr direkter Sitznachbar zum Gang hin war nur mit T-Shirt und offenem Jeanshemd bekleidet, dabei hatte er kaum Sonne auf seinem Platz. Bei den anderen Mitfahrern war es ähnlich. Schon krass wie abgelenkt sie von ihrem Smartphone war, so dass sie wohl nicht mal richtig mitgekriegt hatte, wie warm es durch die Sonne wurde. Erst so nach ungefähr einer halben Stunde schaute sie ein paarmal kurz auf (da hatte sie dann doch schon etwas rote Wangen) und strich sich (irgendwie genervt) mehrmals einige Haare aus ihrem Gesichtsfeld, bevor sie wieder weitertippte. Am Ende ihrer Fahrt stieg sie so aus dem Zug aus, wie sie anfangs auch reingekommen war. Eigentlich schade, aber zumindest für ca. eine dreiviertel Stunde hatte ich so eine tolle Aussicht beim Zugfahren gehabt :-D

Benutzeravatar
Lax
Beiträge: 412
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 15:51

Re: Beobachtungen

#50 Beitrag von Lax » So 30. Sep 2018, 20:46

Bin gerade in Sankt Peter Ording, Nordfriesland.
Kann es kaum glauben. Hier ist Kapuzenwetter. Von klein bis groß
laufen hier alle eingepackt und mit Kapuze herum.
Das sehe ich ja gerne

Lax
Grüße aus dem Norden

Besucher

Re: Beobachtungen

#51 Beitrag von Besucher » Do 4. Okt 2018, 16:47

Heute Nachmittag vor dem Supermarkt sah ich, wie ein ungefähr 7-jähriges Kind auf sein etwa 2-jähriges Geschwisterchen, das im Kinderwagen war, draußen vor der Tür aufpasste. Es waren 18 Grad - gefühlt aber eher etwas weniger. Beide hatten Anoraks an. Das 7-jährige Kind hatte die Kapuze mit eingenähtem Gummizug auf. Das 2-jährige Kind hatte ebenfalls die Kapuze auf (ebenfalls mit Gummizug), aber drunter noch eine Mütze. Beiden schien das aber überhaupt nicht zu stören. Das sah auch gut aus.

Polyamide
Beiträge: 5
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 15:49

Re: Beobachtungen

#52 Beitrag von Polyamide » Sa 6. Okt 2018, 12:19

Hey Willone,

ja Herbstzeit ist Kapuzenzeit, nur leider hält sich das Wetter nicht daran. Seit April beständige Hochdrucklagen mit schönem Wetter...und momentan im Oktober auch kein Regenwetter bis Monatsende. Da sehe ich im Straßenbild keine Zweibeiner mit Regenbekleidung und Kapuze, leider :(
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt :D

Viele Grüße
Polyamide

Schneeanzug
Beiträge: 23
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 19:03

Re: Beobachtungen

#53 Beitrag von Schneeanzug » Sa 6. Okt 2018, 19:47

Letztes Wochenende stieg bei rund 15 Grad eine Frau mit ihrer vllt 10-12-jährigen Tochter in den Zug. Das Mädchen mit Goretexjacke mit Fleecefutter, Wollschal und Pudelmütze. Darunter trug sie einen ziemlich dicken Pullover. Bevor sie dann später ausstiegen, fragte das Mädchen die Mutter, ob sie wieder Mütze und Schal anziehen müsse. Leider meinte die, dass das nicht notwendig sei. ;)

Schneeanzug
Beiträge: 23
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 19:03

Re: Beobachtungen

#54 Beitrag von Schneeanzug » Do 18. Okt 2018, 18:40

Mich faszinieren momentan die Kontraste: Eine Frau im T-Shirt, daneben eine in Jacke und Schal....

Benutzeravatar
Lax
Beiträge: 412
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 15:51

Re: Beobachtungen

#55 Beitrag von Lax » Fr 19. Okt 2018, 11:36

Da muß ich Dir Recht geben. Das ist mir hier auch aufgefallen. Ein Mädchen auf dem Rad mit dünner Jacke, eher sommerlich. Daneben eine auf dem Rad mit Parka und dicker Kapuze.
Ist schon interessant

Lax
Grüße aus dem Norden

Besucher

Re: Beobachtungen

#56 Beitrag von Besucher » Do 25. Okt 2018, 13:19

Ich denke, für die vorher beschriebenen großen Unterschiede gibt es schon Erklärungen. Zum einen haben manche Menschen eine große innere Hitze, andere dagegen sind gleich sehr verfroren. Zum anderen mögen sich einige nach dem Thermometer anziehen und die anderen schalten nur um von Sommer auf Winter. Sagen wir einmal, es hat 12 Grad und es weht ein kleines Lüftchen. Viele würden sich im Sommer eine Windjacke anziehen. Nun ist es Winterausgang, die Sonne scheint und es hat 12 Grad. Da geht man raus wie gewohnt: In der Daunenjacke. Und weil man den Wind spürt setzt man gleich die Kapuze mit dem Fellrand auf. Der Thermometermensch steht in der dünnen Jacke daneben.

PlueschbabyCD
Beiträge: 41
Registriert: So 8. Dez 2013, 23:20

Re: Beobachtungen

#57 Beitrag von PlueschbabyCD » Do 25. Okt 2018, 22:14

Hallo Besucher ich das auch mal einen andren Forum wo es wohl mehr allgemein warme Kleidung ging gelesen. Das teil weise so ist wenn 10 Grade in Herbst wird wohl eher von Eltern wohl eher wärmere Kleidung gegriffen, weil erwartet wird das am nächst Tag noch kälter wird, als Februar/ März wo man dann schon erwartet eher wärm wird. Das so sagen wohl Entwicklung Temperaturen in folgen Zeit mit einrechnet. Hier gibt es ja von Tradition keine feste Datum, wo zwischen Sommer und Winter Kleidung gewechselt wird. In Berichten hier wohl nur von Temperaturen gelesen nie Datum, wobei dann doch so war die Eltern Kinder länger warmer Kleidung Schule geschickt haben.
Wobei in letzten wohl zwei Vorschulgruppen begegnet sind, wo dann alle mehr minder warm Jacken an hatte die meist mit Kapuze. Aber wohl nur ein Teil aufgesetzt, die andren wohl Mützen oder Stirnbänder an. Aber Kapuzen wenn aufgesetzt war nur lose.

Benutzeravatar
Lax
Beiträge: 412
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 15:51

Re: Beobachtungen

#58 Beitrag von Lax » Fr 2. Nov 2018, 10:52

Gestern kamen mir auf dem Weg ins Büro Grundschüler entgegen. Das war interessant. Ein Junge mit dicker Balaklava mit kleiner Gesichtöffnung, Kapuze drüber und Schal außen um die Kapuze. Er trug auch Handschuhe.
Neben ihm ein wohl gleichaltriges Mädchen mit bunter Fliesjacke ohne Kapuze.
Da hatten die Mütter wohl unterschiedliche Ansichten wie man die Kinder anzieht.
Aber alles gut. Jedem seine Kleidung.
Grüße aus dem Norden

Benutzeravatar
Lax
Beiträge: 412
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 15:51

Re: Beobachtungen

#59 Beitrag von Lax » Do 29. Nov 2018, 23:04

Das kalte Wetter gibt ja manchmal hübsche Ansichten frei.
An einer Haltestelle stand eine junge Frau, sie hatte einen dunkelgrünen längeren dicken
Parka an. Die Kapuze aufgesetzt. Allerdings war die etwas länger, dicker und hatte einen schwarzen Fellrand.
Die Frau stand da ganz ruhig und sah nur geradeaus. Mehr hätte die Kapuze aber auch nicht zugelassen. Sah hübsch aus.
Im Shopping Center angekommen lief eine Mutter mit zwei Kindern, ca 7 oder 8 an mir vorbei. Es war warm in Center.
Ich konnte es wieder nicht glauben. Die Kinder trugen dicke Winterstiefel, Schneeanzüge und Habdschuhe. Das Mädche hatte einen blauen, der Junge einen fast pinken Schneeanzug an. Reißverschlüsse zu.
Die Farben hätten nach meiner Ansicht doch eher umgekehrt sein sollen. Gefroren haben die zwei we igstens nicht. :D
Grüße aus dem Norden

bbaer17
Beiträge: 9
Registriert: So 18. Feb 2018, 17:00
Kontaktdaten:

Re: Beobachtungen

#60 Beitrag von bbaer17 » Sa 1. Dez 2018, 12:38

Das kenn ich aber auch so, Lax. Das Warmeinpacken kostet Zeit, wenn einmal die ganzen Klamotten angezogen sind, dann bleiben die auch an, wenn man in Geschäfte reingeht.

Antworten