Regenschauer im Winter

Hier kannst du schreiben, ohne dich vorher zu registrieren.
Nachricht
Autor
j.h.
Beiträge: 29
Registriert: Di 12. Aug 2014, 19:39

Regenschauer im Winter

#1 Beitrag von j.h. » Sa 21. Jan 2017, 18:46

Es war an einem Sonntag Nachmittag im Winter, Es war regnerisch. Wir wollten mit unseren Hunden Gassi gehen. Ich zog einen Anorak mit Kapuze an. Dann holte ich meinen gelben Friesennerz mit blauen Innenfutter und zog ihn über den Anorak. Mein Bruder trug eine Wollstrickjacke und darüber eine dicke Nylonregenjacke und meine Mutter trug über eine Wolstrickjacke auch eine Nylonregenjacke. Der Boden war nicht gefroren.Wir holten einen Fieldspaniel von unserer Nachbarin ab. Es gab einen starken Regenschauer. Wir machten einen Sparziergang in unserem Viertel die Straßen entlang. Meine Mutter kehrte mit unserer Hündin Funny um. Mein Bruder ging mit dem Fieldspaniel und ich mit unserem zweiten Hund gingen weiter. Wir gaben den Hund bei der Nachbarin ab. Sie sagte, ich sei dick eingepackt. Ich blieb trocken.
Zuhause hängten wir die Regenkleidung auf.

Benutzeravatar
Jürgen Kapuze
Beiträge: 210
Registriert: So 25. Sep 2011, 22:29
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Regenschauer im Winter

#2 Beitrag von Jürgen Kapuze » So 22. Jan 2017, 15:58

Brauche ich nicht! Schneeschauer sind mir lieber! Ich bin ein Winterkind! Das erkennt man schon an meiner Kapuzenvorliebe: Eskimolook, also Kapuze mit Pelzverbrämung!

LG Jürgen

Gast

Re: Regenschauer im Winter

#3 Beitrag von Gast » So 22. Jan 2017, 19:33

Diese Kleidung musste ich im Winter,bei Regen auch immer tragen .Einmal ,das war sogar schon im Frühling waren wir mit unserer Nachbarin spazieren,es war relativ warm,so 10-15 ° .Ich hatte meinen dicken Rollkragenpullover angezogen,und unter die Thermohose eine dicke Wollstrumpfhose.Auf Wunsch meiner Mutter hatte ich noch eine Tasche mit einer Regenjacke und einer Regenhose dabei.Zudem hatte ich natürlich noch Anorak,Mütze und einen Schal an.Während des Spaziergangs fing es nun an zu tröpfeln,und zu unserer Überraschung holte unsere Nachbarin ein Regencape in meiner Größe heraus und bot es mir an.Ich bedankte mich zog aber lieber meine Regenjacke an ,diese war auch etwas gefüttert so dass mir echt warm war,und bei der Gelegenheit auch gleich die Regenhose.Unsere Nachbarin lobte mich für meine tolle Kleidung und zog mir noch die Kapuze der Regenjacke über,schnürte sie aber nicht zu.Nach einer Weile gingen meine Eltern dann mit meinem kleinen Bruder der quängelte zurück ,wir beide liefen aber weiter ,wir kamen dann an einen Spielplatz und stellten uns dort unter.Hier fragte ich (Damals besaß ich schon eine Vorliebe für Kapuzen ) nach dem Regencape.Sie schnürte mir auch noch die beiden Kapuzen ,das war echt warm,und schließlich gingen wir wieder zurück.

Besucher

Re: Regenschauer im Winter

#4 Beitrag von Besucher » Mo 23. Jan 2017, 00:42

Vorheriger Beitrag von Gast erinnert mich an meine Kindheit. Wir machten eine Wanderung an einem Karfreitag. Ich hatte meinen Steppanorak an und eine Pudelmütze auf. Es dauerte nicht lange, da zog mir meine Mutter die Kapuze meines Anoraks noch über die Mütze. Dann fing es an zu regnen. Da holte meine Mutter das Regencape raus und streifte es mir über und dann zog sie mir die Kapuze des Capes über und schnürte sie zu - als 3. Kopfbedeckung. So gingen wir dann noch lange Zeit. Als wir dann einkehrten und meine Mutter mich auspackte, meinte sie, ich habe am Kopf gedampft.
Nicht so lange her war es, dass ich, wenn ich morgens mit dem Fahrrad zur Bahn fuhr, im Winter als Standard meine Daunenjacke anzog. Meine Kapuze setzte ich auch immer auf. Zeitweise regnete es jeden Tag und da kam dann mein Regencape drüber - natürlich auch mit Kapuze. Bei dieser Kombination bekam ich aber immer heiße Ohren.

Antworten